06.11.12

Altrocker

Die Rückkehr der drei Akkorde

Status Quo will im März in Originalbesetzung auf Tour gehen - schön, wenn man es noch kann.

Von Tino Lange
Foto: AFP
Status Quo in der Besetzung von 2011 bei "Wetten, dass..?" auf Mallorca
Status Quo in der Besetzung von 2011 bei "Wetten, dass..?" auf Mallorca

Das letzte Konzert der britischen Boogie-Rocker Status Quo im Juni 2011 im Stadtpark zeigte, dass die Band um Francis Rossi und Rick Parfitt noch viele Fans hat - ausverkauft.

Einen vierten Akkord hat Status Quo seit der ersten Platte 1968 mit dem leicht zu merkenden Namen "Picturesque Matchstickable Messages From The Status Quo" nicht gefunden, wie sie 2007 selbstironisch auf dem Album "In Search Of The Fourth Chord" zugab. Aber auch mit drei stur runtergeschrubbten Akkorden kam The Quo auf fast 30 Alben und machte eigene Songs Marke "Whatever You Want" und "Caroline" sowie Coverversionen wie "Rockin' All Over The World" (John Fogerty) weltbekannt. Eine innovationsarme, aber zuverlässige Rocklegende.

So sind auch neue Nachrichten aus dem Hause Quo sehr retro: Am Sonnabend teilte die Band mit, dass im März 2013 fünf Konzerte in Großbritannien mit den in den 80ern im Streit geschiedenen Gründungsmitgliedern Alan Lancaster und John Coghlan über die Bühne gehen sollen - "nach vielen Jahren der Verbitterung und voller Rechtsstreitigkeiten". Eine einmalige Sache soll das sein. Status Quo ante.

Die Rückkehr zur Originalbesetzung ist - siehe in der Vergangenheit Cream oder Black Sabbath - natürlich nichts Neues in Rockerkreisen, und doch wird sie mit fortschreitendem Bandalter eine exklusive Möglichkeit, um auch das 3576. Livekonzert zu etwas Besonderem zu machen. Ein Kaufanreiz, den beispielsweise Deep Purple, The Rolling Stones oder The Who nicht mehr bieten können. Mindestens einer von früher fehlt immer. Der Tod hatte schon immer einen sehr ausgesuchten Musikgeschmack.

So ist manche große Band Pop-Geschichte, andere schreiben sie weiter, und sei es in der mittlerweile achten Besetzung wie bei Deep Purple in drei Wochen in der Hamburger O2 World. Und in welcher Form auch immer Status Quo wieder nach Hamburg kommen mag, auf die Rückkehr zum Original-Bandnamen von 1962 werden sie wohl sicher verzichten: The Scorpions.

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
Vor Ligaduell
Jürgen Klopp stichelt gegen den FC Bayern

BVB-Trainer Jürgen Klopp hat sich vor dem Bundesliga-Spiel gegen den FC Bayern kritisch über die Münchner geäußert. Trotz der überragenden…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Handelskammer

"Cheese and bread" bei der Morgensprache

DFB-Pokal

HSV-Fan attackiert Franck Ribéry

Hamburger Sprayer

Diese "Oz"-Bilder sind noch zu verkaufen

Architektur

Das sind Hamburgs "Bauwerke des Jahres"

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
Hamburger Hochzeiten
Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

Button_EinrichtenWohnen.jpeg
Einrichten & Wohnen

Aktuelle Möbel und Trends in unserem Specialmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr