Kompass

Sehen Sie auch aus wie alle anderen?

Wenn Sie in eine Besprechung kommen, werden Sie wahrgenommen? Wenn Sie auf einer Party eintreffen, dreht man sich nach Ihnen um? Erinnern sich Geschäftspartner an Sie? Wenn Sie das bejahen können, wissen Sie, dass ein gepflegtes Äußeres nicht ausreicht. Auch der blonde Pferdeschwanz hamburgensis mit Perlohrringen ist gepflegt. Wie eine Uniform: Man sieht aus wie alle anderen und bietet keine Angriffsfläche.

Ein eigener Typ dagegen bietet Angriffsfläche. Deshalb sind eine wirklich neue Frisur oder eine Stilberatung im Rahmen einer beruflichen Neuausrichtung nur etwas für Mutige. Denn was passiert da? Sie stellen Ihr Äußeres zur Diskussion, Ihre bisherigen Vorlieben für Farben, Formen, Stoffe und Accessoires als Ausdruck Ihrer Persönlichkeit. Aber wie reflektiert waren diese Vorlieben denn? Etwa eher durch Nachlässigkeit geprägt? Einen fremden Menschen, eine Stilberaterin, an sich heranzulassen, ist unbequem. Sie werden analysiert, Sie werden vermessen, beobachtet, befragt zu Ihren Wünschen und beruflichen Ambitionen. Sie sollen darauf antworten - was voraussetzt, dass Sie sich darüber erstens überhaupt Gedanken gemacht haben und zweitens bereit sind, ehrlich zu antworten.

Wollen Sie überhaupt einen eigenen Stil entwickeln, ein eigener Typ werden? Überlegen Sie sich das gut, denn das sind die Folgen: Wer nicht so aussieht wie alle anderen, der polarisiert. Er wird plötzlich wahrgenommen, und das Umfeld fühlt sich berufen, eine Meinung zu äußern. Im Geschäftsleben kann es lästig werden, wenn Sie in Ihrem neuen Stil plötzlich Weiblichkeit durchblitzen lassen, damit muss man geschickt umgehen. Männern wird Eitelkeit oder eine Affäre unterstellt.

Und jetzt Ihr Einwand: Das ist doch alles nur Show, wer eine gute Ausbildung hat und eine gewinnende Persönlichkeit, der braucht das nicht. Da bin ich anderer Meinung: Zum einen strahlt die Optik auch nach innen, Sie gewinnen Selbstbewusstsein durch Ihre eigene Authentizität und durch die Aufmerksamkeit, die Ihnen plötzlich zuteil wird. Zum anderen können Sie Ihre guten Eigenschaften durch einen eigenen starken Stil noch potenzieren!

Ann-Christin Zilling (44) ist Autorin und Public-Relations-Beraterin in Hamburg.