Kooperation mit Aton-Solar

Wettermoderator Kachelmann setzt auf Sonnenschein

Wettermoderator Jörg Kachelmann kooperiert mit dem Photovoltaikhändler Aton-Solar. Er erstellt Beiträge über regenerative Energien.

Laichingen. Wettermoderator Jörg Kachelmann setzt auf Sonnenenergie. „Das Thema liegt mir seit Jahren am Herzen, auch, als es noch relativ uncool war“, sagte der 53-Jährige am Montag in Laichingen (Alb-Donau-Kreis). Dort kooperiert er nun mit dem örtlichen Photovoltaikhändler Aton-Solar. Kachelmanns erster Beitrag: ein Internetvideo darüber, wie Sonnenstrahlen in Energie verwandelt werden. Als Wettermoderator habe er aber bereits vor Jahren eine „Regenerative-Energien-Vorhersage“ gemacht, sagte der Schweizer.

Bevor er seinen Vertrag am Montag unterzeichnete, musste er Geschäftsführer Michael Aigner allerdings noch etwas gestehen. Dieser hatte Kachelmann als Meteorologen angesprochen. „Ich habe das Studium einen Monat vor dem Abschluss abgebrochen“, gestand der Wetterexperte mit einem Schmunzeln, „noch können Sie den Vertrag zerreißen.“ Kachelmann wurde dann aber doch angestellt - auch wenn er selbst nicht einmal eine Anlage auf dem Hausdach habe, wie er sagte: „Als Mieter haben Sie keine Chance, das mitzuentscheiden.“ Der 53-Jährige arbeitet derzeit unter anderem als Wetteransager fürs Radio.