"X Factor"-Jurorin

Delphine Malou: Ungewöhnlicher Name für Sarah Connors Tochter

Foto: picture-alliance / Eventpress /p / picture-alliance/dpa

Das gemeinsame Kind von "X Factor"-Jurorin Sarah Connor und Florian Fischer ist ein Mädchen, das nun auf den Namen Delphine Malou hört.

Berlin. Ungewöhnliche Vorname sind für Promi-Kinder schon fast ein Muss. Und so hat auch "X Factor"-Jurorin und Sängerin Sarah Connor ihre neu geborene Tochter Delphine Malou genannt. Delphine bedeutet laut Online-Lexika „die Schöne“, Malou „mit Friede“ oder „kleines Mädchen“. Connor beschreibt das am Sonntag um 1.20 Uhr zur Welt gekommene Mädchen in ihrem Facebook-Eintrag voll Mutterglück als „wunderschönes, rosiges Baby“. „Delphine strotzt vor Gesundheit und ist ein wahres Sonntagskind. Mama und Papa sind ebenfalls wohlauf und auch ihre beiden großen Geschwister haben ihr Schwesterchen gestern bereits voller Stolz bewundert.“

Vater des Kindes ist Connors Lebensgefährte und Manager Florian Fischer. Aus der gescheiterten Ehe mit Musiker Marc Terenzi hat Connor den siebenjährigen Sohn Tyler und die fünf Jahre alte Tochter Summer Antonia Soraya.

Delphine Malou steht also mit dem gewöhnungsbedürftigen Namen nicht alleine da, wenn man bedenkt, dass Verona Pooth ihre Söhne San Diego und Rocco Ernesto genannt hat. Esther Schweins wählte die Namen Mina Stella Said und Pau Bartholomäus für ihre Kinder aus.