Zweiter Todestag

Michael-Jackson-Fans versammeln sich in München

Foto: dpa / dpa/DPA

Mehrere Dutzend Michael-Jackson-Fans haben sich in München vor einem improvisierten Denkmal versammelt und an dem "King of Pop" gedacht.

München. Mehrere Dutzend Fans haben sich am zweiten Todestag von Michael Jackson an einem improvisierten Denkmal in München versammelt. Andächtig betrachteten sie Plakate und Fotos des Pop-Stars sowie handgeschriebenen Abschiedsbriefe. Am 25. Juni 2009 war der "King of Pop“ im Alter von 50 Jahren an einer Vergiftung mit dem Narkosemittel Propofol gestorben, das zusammen mit Beruhigungsmitteln zu Herzversagen führte.

+++Drama ohne Ende - Zweiter Todestag von Michael Jackson+++

Fast täglich besuchen Fans seitdem das Denkmal, das gegenüber der Hotel-Suite steht, in der Jackson bei seinen München-Besuchen wohnte. Eine Statue des Komponisten Orlando di Lasso in der Nähe des Hotels hatten Fans am Tag nach dem Tod ihres Idols mit Blumen, Stofftieren, Engelchen und Herzen zum Michael-Jackson-Memorial umdekoriert. (dpa/abendblatt.de)