Modebranche

Die Haute Couture erneuert sich

Die Haute Couture wurde lange totgesagt. Nur noch elf Modehäuser gehören dazu, davon ist Christian Lacroix (58) pleite. Jetzt gab es gute Neuigkeiten aus Paris. Eine junge Generation von Designern, die neben den offiziellen Couture-Häusern präsentierte, stellte ihr Talent unter Beweis. Neben John Galliano (49) von Dior und Karl Lagerfeld (71) von Chanel waren Elie Saab (das große Foto zeigt eines seiner Abendkleider), Stéphane Rolland oder Josephus Thimister zu sehen. Der Libanese Elie Saab gehört schon zu den etablierten Talenten in der neuen Riege. Er zieht Stars wie Angelina Jolie (34) auf dem roten Teppich an. Auch Zuhair Murad ist Libanese und konnte schon Jungstar Miley Cyrus (17) für sich gewinnen. Der in Paris geborene Stéphane Rolland hat sich auch schon einen Namen bei der reichen Kundschaft in aller Welt gemacht, er kleidet unter anderem Rania von Jordanien (39) ein. Ihr dürften auch die Trendfarben Rot, Blau und Lila stehen. Lagerfeld dagegen schwört auf Silber und Pastellfarben. Der Italiener Giorgio Armani (75) ließ sich durch den Mond zu hauchdünnen Seidenroben inspirieren.

( (tk) )