An die Arbeit oder nicht?

Ob Arbeitnehmer trotz einer leichten Erkrankung zur Arbeit gehen können, hängt von ihrer allgemeinen körperlichen Verfassung ab. "Herzkranke oder Asthmatiker sollten sich bei einer Erkältung in jedem Fall schonen", sagt Barbara Marnach, Ärztin beim AOK-Bundesverband. Wer dagegen jung und gesund sei, müsse sich nicht gleich bei jedem Kratzen im Hals krankmelden. "Wer draußen und schwer körperlich arbeiten muss, sollte eher zu Hause bleiben als jemand, der nur im Büro arbeitet." Bei Arbeiten mit viel Publikumskontakt müsse sich der Kranke fragen, ob er nicht andere anstecken könne. Dies gelte besonders für die Beschäftigten in Krankenhäusern und Pflegeheimen.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen