Schlankheitsmittel haben gefährliche Nebenwirkungen

Auch Schulmediziner sind der Ansicht, eine vernünftige Ernährung ist der beste Weg, um abzunehmen. Manche Ärzte verordnen aber krankhaft dicken Menschen Medikamente, die das Gewicht senken. In Deutschland gibt es zwei Mittel, bei denen eine Wirkung nachgewiesen ist. Das eine enthält den Wirkstoff Orlistat. Er verhindert, dass der Darm Fett aufnimmt. So gelangt weniger Fett aus der Nahrung in den Körper. Das zweite enthält den Stoff Sibutramin, der auf das Sättigungszentrum im Gehirn wirkt. Beide Schlankheitsmittel haben Nebenwirkungen (Orlistat z. B. Blähungen, Darminkontinenz, Verdacht auf erhöhtes Brustkrebsrisiko).