CDU-Regierungschefin fordert Mindestlohn in allen Branchen

Düsseldorf. Eine Länderchefin gibt der Kanzlerin Kontra: Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat sich für einen Mindestlohn in allen Branchen ausgesprochen - ein Thema, bei dem Angela Merkel bisher bremst. Der Mindestlohn sei für sie "kein Schreckgespenst, sondern eine mögliche Antwort auf Fehlentwicklungen in der Wirtschaft", sagte Kramp-Karrenbauer der "Rheinischen Post". Dies sei auch in der CDU mehrheitsfähig.