Immer wieder sagte Schröder nein zum Irak-Krieg

Seit dem Bundestagswahlkampf 2002 lehnte die damalige rot-grüne Bundesregierung eine Beteiligung Deutschlands an einem Krieg gegen den Irak stets ab. Einige Zitate vom damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder:

"Wir sind zu Solidarität bereit. Aber dieses Land wird unter meiner Führung für Abenteuer nicht zur Verfügung stehen."

(Schröder am 5. August 2002 in Hannover)

"Es bleibt dabei: Unter meiner Führung wird sich Deutschland an einer Intervention im Irak nicht beteiligen."

(Schröder am 4. September 2002 in Berlin)

"Rechnet nicht damit, daß Deutschland einer den Krieg legitimierenden Resolution zustimmen wird."

(Schröder am 21. Januar 2003 im niedersächsischen Goslar)

"Wir können den Irak entwaffnen - ohne Krieg."

(Schröder am 13. Februar 2003 in seiner Regierungserklärung im Bundestag)

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.