Metal-Band

Rammstein kündigen vier zusätzliche Shows für Tour 2022 an

Der zweite Teil von Rammsteins "Europe Stadium Tour" findet coronabedingt erst 2022 statt - nun kündigte die Band vier Zusatzshows an.

Berlin. Wegen der Corona-Pandemie mussten Rammstein die verbliebenen Konzerte ihrer "Europe Stadium Tour" bereits zweimal verschieben. Jetzt hat die Metal-Band vier zusätzliche Termine für 2022 angekündigt. Auf Instagram teilte die Gruppe mit, dass die Shows in Österreich, Tschechien, Belgien und den Niederlanden stattfinden werden.

Die Zusatzkonzerte sind an folgenden Terminen geplant:

  • Prag, Tschechien: 15. Mai 2022 im Airport Letnany
  • Klagenfurt, Österreich: 26. Mai 2022 im Wörthersee Stadion
  • Nijmegen, Niederlande: 5. Juli 2022 im Goffertpark
  • Ostend, Belgien: 4. August 2022 im Park De Nieuwe Koers

Der Verkauf hat am Mittwoch begonnen - unter rammstein.de sind noch Tickets erhältlich. (Stand: 20. Mai 2021, 10 Uhr)

Corona: Rammstein mussten Konzerte mehrmals verschieben

Bei der Europatour wird das siebte Studioalbum der Berliner vorgestellt - "Rammstein". Dieses ist bereits seit 2019 auf dem Markt. Für die Tournee waren 70 Konzerte in 19 Ländern geplant - später kündigte die Band sogar weitere Auftritte in Kanada, Mexiko und den USA an.

Eigentlich sollte die Tour 2020 abgeschlossen werden, allerdings wurden viele Konzerte coronabedingt auf das kommende Jahr verlegt. Der aktualisierte Auftakt ist nun für Prag vorgesehen - bei dem Abschlusskonzert handelt es sich um den neuen Termin in Belgien. Insgesamt werden 30 Konzerte nachgeholt. (day)