Österreich

Yvonne ist vergessen: Kuh Laura ist der neue Medien-Star

Foto: dpa

Während Problemkuh Yvonne sich wochenlang versteckte, zeigt sich Kuh Laura viel sozialer und besucht ein Sportgeschäft in Österreich.

Wien/Innsbruck. Während Bayern die Suche nach der scheuen Wald-Kuh Yvonne eingestellt hat, freut sich Österreich über eine deutlich sozialere Artgenossin: Ein Video, dass die Tiroler Alm-Kuh Laura bei einem gemächlichen Bummel durch ein Sportgeschäft zeigt, wurde am Donnerstag in den Medien und im Internet zum Hit . Das Rindvieh sei am Mittwochnachmittag auf dem Heimweg von einer Alm ausgerissen und in den Touristenort Serfaus bei Landeck getrabt, sagte die Leiterin des Sportgeschäfts, Daniela Kirschner, am Donnerstag.

In aller Ruhe betrat Laura dann das Sportgeschäft und dreht eine Runde durch die Ecke mit den Schnäppchen im Sommerschlussverkauf. „Es schien, als würde sie sich sehr wohl fühlen“, sagte Kirschner. Da der Laden aber wohl nichts in Lauras Größe anzubieten hatte, ging sie wieder und lief zurück in ihren Stall. Die Überwachungskamera zeichnete den Besuch der ungewöhnlichen Kundin auf, die Besitzer posteten das Video bei Facebook. Dadurch wurden die Medien aufmerksam - und Schnäppchenjägerin Laura zum Star des Spätsommerlochs.

So berichtete der österreichische Sender ORF 2 über Kuh Laura:

+++ HIER GEHT ES ZUM INTERNETAUFTRITT DES ORF +++