Angespannte Wirtschaftslage bei den Windsors

Weihnachtsempfang für Personal - Queen sagt Party ab

Foto: dpa/ picture alliance / dpa/picture alliance

Königin Elizabeth II. und ihre Familie feiern traditionell alle zwei Jahre mit ihrem Personal Weihnachten. Dieses Jahr soll gespart werden.

London. Die Queen hat den traditionellen Weihnachtsempfang für ihr Personal abgesagt - aus Rücksicht auf die angespannte Wirtschaftslage im Land. Der Buckingham Palast halte es für angebracht, angesichts der wirtschaftlichen Lage eine „gewisse Zurückhaltung“ zu zeigen, sagte ein Sprecher am Donnerstag.

Königin Elizabeth II. und ihre Familie feiern traditionell alle zwei Jahre mit ihrem Personal Weihnachten , die Kosten zahlt die Queen aus ihrer Privatschatulle. Nach Informationen der britischen Zeitung „The Sun“ sollte die Feier dieses Jahr am 13. Dezember stattfinden, rund 1200 Hausangestellte und Sekretäre seien dazu eingeladen gewesen. Der Abend hätte laut „Sun“ 57.000 Euro gekostet - ein Betrag, den der Sprecher zunächst nicht bestätigen wollte.

Die „Christmas Party“ gibt dem Personal und der Königsfamilie Gelegenheit, sich in entspannterem Rahmen zu begegnen. Es komme dabei immer wieder vor, „dass die Königin mit einem Butler tanzt oder ihr Mann, Prinz Philip, mit einer Zofe“, berichtete ein Diener der „Sun“. Die britische Regierung hatte im Juni ein striktes Sparprogramm zum Abbau der Staatsverschuldung aufgelegt, von dem auch das Königshaus betroffen ist.