FC St. Pauli

St. Pauli-Ausstatter insolvent - Verein bleibt gelassen

Insolvenzverfahren gegen "Do You Football" ist bereits eröffnet worden. Teammanager Bönig: "Wir können in die Saison starten."

Hamburg. Auf der Homepage des FC St. Pauli verkündet die Merchandising-Abteilung freudig: Die neuen Trikots für die Bundesliga-Saison 2010/2011 sind seit dem heutigen Mittwoch im Handel erhältlich. Sie stammen vom Hamburger Textilunternehmen "Dou You Football GmbH". Wie das Hamburger Abendblatt bereits vorab gemeldet hatte, ist "Do You Football" nun insolvent. Das bestätigte inzwischen das Hamburger Insolvenzgericht. Rechtsanwalt Olaf Büchler wurde als vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt.

"Do You Football" rüstet neben dem FC St. Pauli auch Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern und die Zweitligisten Union Berlin und den VfL Bochum aus. Der Team-Ausrüster wollte sich bislang nicht zum eröffneten Insolvenzverfahren äußern. Beim FC St. Pauli bleibt man trotz der Meldung gelassen. Teammanager Christian Bönig sagte: "Wir können in die Saison starten. Alles läuft erstmal so weiter, weil wir unsere Klamotten für die neue Spielzeit zum großen Teil schon ausgeliefert bekommen haben."

Der Vertrag mit Bundesliga-Aufsteiger St. Pauli bis 2012. Ob "Do You Football" diesen erfüllen kann, ist unklar.

( (abendblatt.de) )