Anstelle von Würstchen kommen in diesen veganen Hot Dog ganze Karotten: würzig mariniert, gebraten und mit Avocadosalsa als Topping.

Hot Dogs sind ein Klassiker der schnellen Küche, aber wussten Sie, dass das Fast Food auch in einer veganen Variante unwiderstehlich ist – mit einer Karotte als "Wurst"? Unser Rezept für vegane Hot Dogs aus Karotten beweist das nicht zuletzt dank seiner würzigen Marinade. Doch auch eine andere Zutat kämpft in diesem veganen Rezept um den Platz als Highlights des Gerichts: die Avocado-Salsa.

Rezept: Vegane Karotten-Hot-Dogs

Hot Dogs lassen sich leicht für ein entspanntes Sommerpicknick, eine Grillparty oder ein gemütliches Beisammensein mit Freunden und Familie vorbereiten. Mit Wurst, Röstzwiebel und Soße ist hier aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Dieser vegane Hot Dog wird garantiert nicht nur Vegetarier und Veganerinnen begeistern: Er ist gesund, herzhaft, easy zubereitet und dabei wunderbar lecker!

  • Die Zutaten aus diesem Rezept reichen für 4 Stück.
  • Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten + Wartezeit
  • Nährwertangaben: Pro Stück ca. 400 kcal, 12 g F, 62 g KH, 9 g E
Vegan backen: Der beste Ersatz für Ei, Butter, Milch und Sahne

weitere Videos

    Zutatenliste für vegane Hot Dogs aus Karotten

    • 8 kleine Karotten
    • 4 Zweige Rosmarin
    • 3 EL Sojasoße
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
    • 3 rote Zwiebeln
    • 150 g Tomaten
    • 1 reife Avocado
    • Salz
    • Pfeffer
    • 2 EL Limettensaft
    • 2 EL Ahornsirup
    • 1 EL Apfelessig
    • 4 Hot Dog Brötchen
    • 200 ml Barbecuesoße
    • Gefrierbeutel

    Karotten putzen und schälen. Rosmarin waschen, trocken schütteln. Nadeln abstreifen und fein hacken. Sojasoße, Öl, Paprika und Rosmarin, bis auf etwas zum Bestreuen, verrühren. In einen Gefrierbeutel geben. Karotten zugeben, mischen und ca. 1 Stunde kaltstellen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Tomaten waschen, putzen und klein würfeln. Avocado halbieren, Stein entfernen und Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Ebenfalls klein würfeln. Beides mischen, mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen.

    Die besten Rezepte: der EAT CLUB Newsletter!

    Es erwarten Sie jede Woche die feinsten Rezepte und kurzangebratene News aus der Foodwelt.

    Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

    Karotten mit der Marinade in eine Pfanne geben, 500 ml Wasser zugießen und alles erhitzen. Aufkochen, köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist. Dabei mehrmals in der Pfanne wenden. Zwiebeln zufügen und mit braten. Ahornsirup und Essig zugeben, kurz weiter braten und vom Herd ziehen. Brötchen nach Packungsanweisung erwärmen. Einmal quer halbieren, aber nicht durchschneiden. An der Schnittfläche mit Barbecuesoße bestreichen.

    Brötchen mit Karotten, Avocadosalsa und Zwiebeln füllen. Mit restlichem Rosmarin bestreuen.