SHMF

"China Time 2012": Das Reich der Mitte zu Gast in Hamburg

In diesem Jahr konnte das Schleswig-Holstein Musik Festival als Partner für den Schwerpunkt Musik gewonnen werden - mit insgesamt 25 Konzerten.

Hamburg. Chinesischer Markt, Drachenbootfestival und Peking-Oper: Das Reich der Mitte ist vom 9. bis 25. August zu Gast in Hamburg. „Ich freue mich, dass wir im Chinesischen Kulturjahr 2012 in Deutschland erneut beweisen können, wie ernst Hamburg es mit seinem China-Engagement meint“, sagte Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) am Dienstag bei der Vorstellung der „China Time Hamburg 2012“ im Gästehaus des Senats.

Der Dreiklang aus Wirtschaft, Kultur und Bürgergesellschaft mache die Besonderheit der „China Time“ mit rund 200 Veranstaltungen aus. Denn China sei in Hamburg nicht nur eine Angelegenheit der Wirtschaft, sondern der ganzen Stadt, meinte der Bürgermeister laut einem vorab verbreiteten Redetext.

+++ Das komplette Programm des SHMF zum Herunterladen +++

In diesem Jahr konnte das Schleswig-Holstein Musik Festival als Partner für den Schwerpunkt Musik gewonnen werden, das ebenfalls den Länderschwerpunkt China präsentiert. „Ich freue mich ganz besonders darüber, dass wir gemeinsam in Hamburg und der Metropolregion die chinesische Kultur in ihrer außergewöhnlichen Vielfalt präsentieren können“, sagte Intendant Rolf Beck. Insgesamt sind 25 Konzerte zwischen dem 7. Juli und dem 25. August geplant – darunter die Peking-Oper „Im Wald der wilden Schweine“ im Thalia Theater (9. und 10. August) und das Konzert „Im Zauberreich der Mitte“ der chinesischen Popsängerin Dadawa am 13. August in der Neuen Flora.

Besondere Highlights der „China Time 2012“ sind der Chinesische Markt vor dem Rathaus (3. bis 12. August), das internationale Drachenbootfestival „Enter the Dragon“ (11. und 12. August), die Ausstellung „Eine andere Moderne“ im Kunsthaus Hamburg mit Bildern auf Papier einer jüngeren Künstlergeneration Chinas, die sich mittels der besonderen Technik der Tuschemalerei mit aktuellen Themen der chinesischen Gesellschaft auseinandersetzt (16. August bis 16. September), und das Hongkong Filmfestival im Metropolis Kino mit zeitgenössischen Hongkong-Filmen (16. bis 31. August).