Feuer Hamburg

Jetzt brennen auch in Harvestehude Autos

Foto: TV Newskontor

Die Brandserie reißt nicht ab: In Harvestehude wurden fünf Autos angezündet. Nach den Tätern wird noch gesucht - der Hintergrund ist unklar.

Hamburg. Wieder Brandanschläge auf Luxus-Autos in Hamburg: Unbekannte haben am frühen Sonnabendmorgen fünf Wagen im vornehmen Stadtteil Harvestehude angezündet. Die Fahrzeuge brannten komplett aus, wie ein Polizeisprecher berichtete. Ein weiteres Auto wurde durch die Hitze beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg.

Anwohner in der Parkallee hatten gesehen, dass dort drei Wagen in Flammen stehen, und die Rettungskräfte alarmiert. Wenige Minuten später wurde den Beamten gemeldet, dass zwei weitere Autos im Nonnenstieg brennen. Ob die Anschläge einen politischen Hintergrund haben, war zunächst unklar. „Dazu liegen uns noch keine Erkenntnisse vor“, sagte der Sprecher.

Erst in der Nacht zum Montag hatten Unbekannte sechs teure Fahrzeuge im Stadtteil Winterhude in Brand gesetzt. Der Schaden lag bei mehr als 100 000 Euro.

Seit Monaten zünden Brandstifter in der Hansestadt immer wieder Autos und Transporter an. Mit mehr Streifenfahrten sowie Belohnungen versuchen die Ermittler seit September, die Serie zu bekämpfen.