Hamburg

Nach 23 Jahren: Rach hat "Tafelhaus" geschlossen

abendblatt.de

Rach hat am Freitag sein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant "Tafelhaus" geschlossen und will jetzt nach Berlin.

Hamburg/Berlin. Der als RTL-Restauranttester bekannte Koch Christian Rach (54) will im kommenden Jahr eine Restaurant-Schule in Berlin eröffnen. "Ich will ins Zentrum der Macht“, sagte der gebürtige Saarländer der "Berliner Zeitung“ vom Sonnabend. "Wir sind noch auf der Suche nach einem geeigneten Objekt.“ Er brauche 600 bis 700 Quadratmeter, das Haus könne mitten in Berlin sein, dürfe aber auch am Rande liegen. Nach fast 23 Jahren hat Rach am Freitag in Hamburg sein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant "Tafelhaus“ geschlossen.

Auf seine neue Freiheit freue er sich, sagte Rach, der nach eigenen Worten in den vergangenen Jahren im Schnitt 80 Stunden pro Woche arbeitete: "Im Moment genieße ich die Vorstellung, an einem beliebigen Tag im Oktober um viertel nach acht zu Hause auf der Couch zu sitzen.“ Rach bleibt nach eigenen Worten Gesellschafter der Hamburger Restaurants "Rach und Ritchy“ und "Slowman“. (dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Persönlich