Bemerkenswert

Online-Tipps: Das empfehlen Leser

Wo gibt es die größten Eiskugeln und die süßesten Kellnerinnen? In welchem Park können Erwachsene am besten entspannen und Kinder am schönsten spielen? Fast 400 Geheimtipps von Abendblatt-Lesern sind schon eingegangen. Und täglich erreichen uns neue Hinweise zu den besten Plätzen in Hamburg. Denn mitmachen lohnt sich. Diese Woche können Sie zwei Lufthansa-Flüge nach Paris gewinnen. Wie? Das lesen Sie rechts im Kasten "Online Mehrwert". Alle Tipps werden im Internet unter www.abendblatt.de/tipps veröffentlicht - und die besten von ihnen regelmäßig im Blatt. Zum Beispiel hier:

BAHRENFELD

Biergarten im Volkspark

Im Altonaer Volkspark an der großen Wiese gibt es einen tollen Biergarten. Bei einem kühlen Getränk und einer Brezel lässt sich unter Bäumen der Sonnenuntergang genießen. Wer es sportlich mag, kann vorher die Runde um den Spielplatz laufen. Die Strecke misst genau einen Kilometer. Und für die Kinder gibt es diesen tollen Platz zum Spielen. Ein idealer Ort für frühe Abendstunden.

Ein Tipp von Ramona Matthes

sowie von Joachim Sobjinski

Physik und Co.

Für Hobbyphysiker und alle Interessierten: Deutsches Elektronensynchrotron (Notkestraße 85). Hier kann man viel Spannendes über die Physik und die Teilchen dieser Welt erfahren.

Ein Tipp von Benjamin Czempiki

Gut und günstig

Zwar kein Geheimtipp, aber immer wieder zu empfehlen: das Einstein (Bahrenfelder Chaussee 45). Hier kann man lecker, günstig und gemütlich essen, trinken und quatschen. Einfach klasse.

Ein Tipp von Stefanie Feld

HARVESTEHUDE

Wie bei Muttern

Das leckerste Essen in der Rubrik "Futtern wie bei Muttern". In den Klosterstuben (Klosterallee 80/Ecke Isestraße) gibt es Hausmannskost auf hohem Niveau, dazu ein richtig gutes Jever oder König-Pilsener vom Fass. Super! Hier dauert das Bier noch echte sieben Minuten.

Ein Tipp von Alexander Funk ,

außerdem vorgeschlagen von

Johannes Roeske

Die dicksten Kugeln

Die Eisdiele an der Rückseite vom Cliff (Fährdamm 13) hat die größten und leckersten Eiskugeln in ganz Hamburg (70 Cent). Damit bestückt auf den nahe gelegenen Bootsstegen (nördlich und südlich vom Cliff) die Beine baumeln lassen und Segler beobachten - einfach herrlich.

Ein Tipp von Nadia Strathausen

Gepflegte Gastlichkeit

Ein Grundsatz lebensbejahender Nachtschwärmer lautet seit jeher: "Zum Frühstück kommt man nicht - zum Frühstück bleibt man!" Wer gerne beides tut, also gut frühstücken und länger bleiben, dem empfehle ich das TH2 an der Klosterallee 67 Ecke Isestraße in Hamburg. Das TH2 ist eine kleine Sensation gepflegter Gastlichkeit. Die stilsicheren Holzausbauten lassen den fantasiebeflügelten Gast von goldenen Herbsttagen in den Adirondack Woods in Upstate New York träumen, der zarte Buttergeschmack des warmen Croissants von Peter Mayles "Toujours Provence", die Zitronentarte von einem Leben ohne peinigende Kalorien und der hausgebackene Pflaumenkuchen (nach Wunsch mit Hefe- oder Quarkboden) einfach nur von Muttern. Tapfere Connaisseure widerstehen den portugiesischen cremegefüllten Schweinereien, die heimtückisch in der Quengelauslage am Tresen schlummern. Hier bin ich Gast, hier darf ich sein. Danke, TH2.

Ein Tipp von Dirk Jacobsen

EIMSBÜTTEL

Ab auf die Matte!

Der Sportverein Grün-Weiß Eimsbüttel (Julius-Vosseler-Straße 195) bietet tolle Sportangebote in Hülle und Fülle an - in erster Linie freizeit- und breitensportorientiert. Herausragend: die Beachanlage und die Tennisanlage.

Ein Tipp von Jürgen Hitsch

Ein Stück Urlaub

Brauchen Sie ein Stück Urlaub? Dann besuchen Sie die Coffeeteria (Eppendorfer Weg 174), und es geht Ihnen gut.

Ein Tipp von Stefanie Godemann

Start ins Wochenende

Es gibt nichts Schöneres, als an einem Sonnabendmorgen nach dem Aufstehen frische Brötchen bei der kleinen Konditorei (ausgezeichnet vom "Feinschmecker") an der Osterstraße zu holen und direkt auf der anderen Straßenseite bei der Metzgerei Wagner (ebenfalls "Feinschmecker"-ausgezeichnet) den passenden frischen Belag für die Brötchen zu holen. Wer will, kann daneben seiner Liebsten noch ein paar Blumen kaufen und beim Gemüsehändler an der Ecke Methfessel/Hartwig-Hesse-Straße noch ein bisschen frisches Obst besorgen. Einen perfekteren Start ins Wochenende kann ich mir persönlich nicht vorstellen.

Ein Tipp von Boris Kristowiak

NEUGRABEN-FISCHBEK

Zünftige Schützenfeste

Der Stadtteil Neugraben-Fischbek setzt sich aus den drei alten Dörfern Neugraben, Fischbek und Scheideholz zusammen. Es ist der Stadtteil zwischen Moor und Heide. Die unterschiedlichen Landschaften laden dazu ein, sie mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden. Zwischen dem Moor und der Heide ist immer noch der alte dörfliche Charakter von Fischbek erkennbar. Auch ist in diesen drei Dörfern die dörfliche Gemeinschaft noch zu finden. Auch wenn man das - fährt man auf der Bundesstraße 73 durch - gar nicht vermuten würde. Einer der Höhepunkte im Stadtteil: die Schützen- und Volksfeste der drei Schützenvereine.

Ein Tipp von Detlef Biel