Hamburg am Wochenende

Lange Nacht der Kirchen bis Hitler-Tagebücher – unsere Tipps

Am Wochenende gibt es in Hamburg zahlreiche Veranstaltungen

Am Wochenende gibt es in Hamburg zahlreiche Veranstaltungen

Foto: Pcture Alliance / Montage: HA

Hamburg steht ein Wochenende der Kontraste bevor: Im Schanzenviertel gibt's ein Fleischfest, ganz in der Nähe das Vegane Straßenfest.

Hamburg. Fleischfest trifft Veganertreff, Nacht der Kirchen trifft Nacht der Hotelbars, Hitler-Tagebücher treffen Weltkinderfest: Kontrastreicher kann ein Wochenende kaum sein. Oder: Ach, Hamburg, bist du schön vielfältig! Die Tipps zum Wochenende dürften jedenfalls für jeden Geschmack etwas bereit halten – hier sind sie!

Nacht der Hotelbars

Die Nacht der Nächte wird es vielleicht nicht, aber interessant ist der späte Sonnabend schon. Denn mit der Nacht der Hotelbars wird ein Trend gewürdigt, der in New York, London oder Paris längst zum guten Ton gehört. Die Bars der großen Hotels sind absolute In-Treffs. Hamburg muss sich dabei nicht verstecken, weshalb die traditionsreichen Häuser an diesem Sonnabend fein konzertiert zu erleben sind. Die exklusive Welt der Hotelbars wird sich von 20 Uhr an öffnen, sechs ausgesuchte Bars bieten Unterhaltungsprogramm und Drinks von den besten Mixern ihrer Zunft.

Ein Shuttle-Service verbindet die Hotels im 30-Minuten Takt, und zwar das Ameron Hotel Speicherstadt mit dem Park Hyatt mit dem Reichshof Hamburg Curio Collection by Hilton und dem Rennaissance, dem SIDE und dem The Westin. Die 600 zu vergebenen Tickets kosten 19 Euro, darin enthalten sind Teilnahme und Eintritt in alle Hotelbars, ein Getränk in der ersten Location, die Nutzung der Shuttlebusse und das Programm mit DJs und Live-Künstlern.

Nacht der Kirchen

Die etwas besinnlichere Parallelveranstaltung wartet mit 127 Kirchen in Hamburg und Umgebung auf. Einfach himmlisch lautet das Motto, wenn am Sonnabend die Gotteshäuser bis Mitternacht zur Nacht der Kirchen und einem gemeinsamen Kulturfest öffnen. Es werden 70.000 Besucher bei 685 Veranstaltungen mit einer Gesamtspielzeit von 792 Stunden erwartet.

Das "größte ökumenische Fest des Nordens" bietet Jazz, Film, klassische Musik, Literatur, Theater, Komödiantisches oder historischen Führungen. Selbstverständlich bleibt aber auch Raum für Gespräche, Gebete oder Meditation sowie der Blick von den Kirchtürmen. Bei der Eröffnung um 19 Uhr an der Spitaler Straße sind Bischöfin Kirsten Fehrs, Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD), Erzbischof Stefan Heße, Hauptpastorin und Pröpstin Ulrike Murmann und den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Hamburg Pastor Uwe Onnen.

Alle Informationen unter: Nacht der Kirchen

Gefälschte Hitler-Tagebücher

Das Hamburger Magazin „Stern“ zeigt am Sonnabend erstmals öffentlich sieben der gefälschten Hitler-Tagebücher, die vor gut 35 Jahren einen großen Skandal auslösten. Die Zeitschrift hatte die Bände dem Fälscher Konrad Kujau abgekauft und dafür Millionen gezahlt. Seitdem lagern die Kladden im Safe des Verlagshauses von Gruner + Jahr, bei dem der „Stern“ erscheint.

Von den 62 Bänden wurden einzelne abgegeben, zum Beispiel an die Stiftung Haus der Geschichte und das Hamburger Polizeimuseum und waren dort schon zu sehen. Beim Tag der offenen Tür am Sonnabend unterhält sich der stellvertretende Chefredakteur Thomas Ammann mit den Autoren Malte Herwig und mit Michael Seufert über das Thema.

Tag des Journalismus, 10 bis 18 Uhr, bei Gruner + Jahr, Am Baumwall 11. Tickets: 8 Euro

Tim Mälzer beim Fleischfest im Schanzenviertel

Karnivoren, aufgepasst! Die Fleisch Großmarkt Hamburg GmbH feiert 25-jähriges Bestehen. Am Sonntag öffnet deshalb ausnahmsweise mal das große Areal im Schanzenviertel seine Tore. Von 11 bis 18 Uhr steht das Jubiläumsfest unter dem Motto "Meat and Greet". Seit 1892 ist der Zentralschlachthof in Betrieb.

Auch TV-Koch Tim Mälzer wird etwas zaubern. Grundsätzlich bleiben mit Grillwürstchen, Steaks, Burgern, Pulled Pork oder – hüstel – Vegetarischem keine kulinarischen Wünsche offen. Beratung zu den Themen Ernährung, Handwerk und Ausbildung gibt es noch dazu. Musik und Kinderprogramm runden dieses außergewöhnliche Fest ab, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter www.25-jahre-fgh.de.

Veganes Straßenfest am Spielbudenplatz

Einen Tag vor dem Fest der Fleischliebhaber wird der Spielbudenplatz auf St. Pauli Austragungsort des Veganen Straßenfestes Hamburg sein. Von 11 bis 19 Uhr sei laut Veranstaltern der Informations- und Erfahrungsaustausch das Hauptziel. Besucher können zwanglos Eintauchen in die Welt von Menschen, die sich für die Befreiung von Mensch, Tier und Natur "aus einer auf Profit und Ausbeutung basierenden Gesellschaft einsetzen".

Auf den Teller kommt an den Gastronomieständen natürlich nur Vegetarisches und Veganes. Es gibt auch ein Kinderprogramm. Der Eintritt ist frei.

Airport Race am Flughafen

Läufer haben die Qual der Wahl. Am Sonntag findet am Flughafen Hamburg das 35. Internationale Airport Race statt. Erstmals wird es neben Läufen über zehn Meilen (16,1 km) und den beiden Schülerläufen (400 m und 1.609 m) auch eine Konkurrenz über fünf Kilometer geben. Dabei geht es sogar in das Parkhaus P5 am Flughafen sowie durch den Krohnstiegtunnel.

Im Start und Zielbereich ist an die ganze Familie gedacht: Musik, Hüpfburg, Getränke, Speisen. Zudem gibt es kostengünstige Sportbekleidung für den guten Zweck. Bekannte, gemeldete Teilnehmer für den Lauf sind Lufthansa-Technik-Personalvorstand Antonio Schulthess und Hamburgs Sportstaatsrat Christoph Holstein.

Weidenfest in Eimsbüttel

Sonnabend und Sonntag wird rund um die Christuskirche in Eimsbüttel gefeiert. Anwohner und Freunde des Viertels um Weidenallee und Weidenstieg haben unter anderem einen Anwohnerflohmarkt, Straßenaktionen und Musik im Programm. Auf der Open-Air-Bühne sind Kultur und Unterhaltungsprogramme geplant, hinzu kommen Poetry Slam, Zirkus und Fotos und Geschichten aus dem Stadtteil .

In der Christuskirche heißt das Motto „Ohne Wasser läuft nichts“. Alle Besucher können sich dem Thema spielerisch oder ernsthaft nähern, um Fakten zum Wasser zu erfahren.

Schiffsmodellbautage im Maritimen Museum

Das Internationale Maritime Museum Hamburg (IMMH) ist am Sonnabend und Sonntag Schauplatz der ersten „Internationalen Schiffsmodellbautage in Hamburg". Schiffsmodellbauer und Modellbauclubs aller Sparten – vom historischen Segelschiff aus Holz über Dioramen und Kartonmodellbau bis zu Modellen aus Styrene, Metall, Resin oder multimedialen Modellen – kommen zusammen. Es werden 45 Clubs und Einzelaussteller erwartet, und zwar aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Griechenland und Großbritannien.

Waldtag im Wildpark

Im Wildpark Schwarze Berge dreht sich am Wochenende alles um das Thema "Wald". Pferde zeigen, wie gefällte Bäume in engen Waldabschnitten geborgen werden, beim "Speedcarving" schnitzen Holzschnitzer um die Wette und an vielen Mitmachständen können Kinder schnitzen, basteln, klettern, ausprobieren oder rätseln. Besucher, die etwas höher schauen, können die Baumkletterschule Oerrel bei ihrer Arbeit bestaunen. Alle Infos gibt es hier.

Kulturflohmarkt am Museum der Arbeit

Am Sonnabend verwandelt sich der Museumshof am Museum der Arbeit ab 9 Uhr wieder in ein Paradies für Trödel-, Secondhand- und Vintage-Liebhaber. Schnäppchenjäger, die beim Kulturflohmarkt nicht fündig werden, können stattdessen die Atmosphäre am Osterbekkanal genießen.

Weltkinderfest in den Wallanlagen

Das Festival KinderKinder startet am Sonntag mit dem Weltkinderfest in den Großen Wallanlagen. Hamburger Familien können an 70 Spielstationen die Rechte der Kinder feiern. Von 11.30 Uhr an gibt es Programm auf der KinderKinder-Seebühne, der China Bühne und der Sportspaß-Bühne. Gäste aus China, Japan, Uganda, Brasilien, Vietnam und Indien werden erwartet.

Für die Jüngsten werden Musizier-, Bastel-, Kletter-, Mal- und Spielstationen aufgebaut. Unter anderem können eigene Segelschiffe geleimt, das Dackelrennen des Kinderschutzbundes beobachtet oder Basketball mit den Hamburg Towers gespielt werden. Außerdem wird eine große Kinderrechte-Rallye veranstaltet. Und: Rolf Zuckowski singt die "Vogelhochzeit" auf Platt.