Bramfeld

Kopf im Tor eingeklemmt Mann in Lebensgefahr

Laut Feuerwehr hatte der unbekannte Mann zunächst versucht, das Rolltor aufzuhebeln. Dabei wurde eingeklemmt. Er musste wiederbelebt werden und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ein 48 Jahre alter Mann hat an der Bramfelder Straße bei dem Versuch ein Rolltor zu öffnen, um in seine dahinter liegende Wohnung zu gelangen, schwere Verletzungen erlitten. Das Gitter krachte auf ihn herunter und klemmte ihn ein. Der Mann war nach Angaben der Polizei mindestens 30 Minuten lang bewusstlos. Ein Notarzt reanimierte ihn und brachte ihn ins Krankenhaus. Es besteht Lebensgefahr.