Wochenende in der Hansestadt

Winter in Hamburg - Auf die Kufen, fertig, los

Foto: Marcelo Hernandez

Die Meteorologen erwarten ein schönes Winter-Wochenende in der Stadt. Das Abendblatt hat Ausflugstipps für Sie gesammelt.

Hamburg. Wie ein "Winterwunderland", geradezu märchenhaft, sehe Hamburg an diesem Wochenende aus. Denn "Petra", die als Tiefdruckgebiet am Donnerstag so ungestüm hereingeschneit war, legt eine Pause ein. "Uns erwartet ein wunderbares Winterwochenende", sagt Wetterexperte Frank Böttcher. Kinder können mal wortwörtlich mit ihren Eltern Schlitten fahren und auch für Ski-Langläufer seien die Bedingungen gut. Die Temperaturen liegen laut Böttcher am Tag bei minus vier Grad Celsius und sinken nachts auf minus zehn Grad ab. "Schneechaos ist nicht in Sicht. Im Gegenteil, es ist an der Zeit, die Jahreszeit jetzt zu genießen."

Zum Beispiel bei einem traumhaften Winterspaziergang. Ein Geheimtipp ist die Strecke in Moorwerder an der Bunthäuser Spitze , wo Hamburgs kleinster Leuchtturm steht. Zwischen alten Bauernkaten und knorrigen Obstbäumen lässt sich der Winter in seiner beeindruckenden Stille ungestört genießen. Haltestelle: Moorwerder-Kinderheim (Bus 351).

Auch ein Rundgang durch die HafenCity bietet sich an. Die ohnehin beeindruckende Architektur wirkt vor der Schneekulisse noch besser. Haltestelle: Messberg (U 1).

Ein Klassiker ist ein Ausflug in den Duvenstedter Brook , der sich zwischen Bargteheide im Osten und Tangstedt im Westen auf einer Fläche von mehr als 800 Hektar erstreckt. Jetzt im Winter sind hier Hirsche, Rehe, Füchse und Hasen zu beobachten. Haltestellen: Ohlstedt (U 1, Bus 276), Duvenstedter Triftweg, Alsterblick (jeweils Bus 276).

Für alle, die sich ein bisschen schneller bewegen wollen als Spaziergänger, ist Schlittschuhlaufen an diesem Wochenende angesagt. Zum Beispiel auf der Eisbahn Große Wallanlagen .

Die "Indoo"-Eisarena in Planten un Blomen ist mit einer Fläche von mehr als drei Eishockey-Feldern Europas größte Kunsteisbahn unter freiem Himmel. Hier kann man täglich von 10 bis 22 Uhr laufen. Adresse: Holstenwall 30, Haltestellen: St. Pauli (U 3), Messehallen (U 2), Handwerkskammer (Bus 112). Eintritt: Erwachsene 4,50 Euro, Kinder bis 16 Jahre 3,50 Euro. Schlittschuhverleih: 4,90 Euro je Laufzeit.

Auf der Eisbahn Stellingen spielt und trainiert die Eishockeymannschaft des HSV. Wenn nicht gerade die Spieler am Werk sind, ist die Eisbahn jedoch für das Publikum freigegeben. Die zeltförmige Überdachung stellt einen optimalen Schutz vor Wind und Wetter dar. Geöffnet ist die Bahn hier am Sonnabend und am Sonntag zwischen 10 und 12 Uhr sowie zwischen 15.30 und 17.30 Uhr. Adresse: Hagenbeckstraße 124, Haltestelle: Hagenbecks Tierpark (U 2, Busse 281, 181, 22, 39). Eintritt: Erwachsene 3,40 Euro, Kinder und Jugendliche 1,60 Euro, Familien 6,60 Euro. Schlittschuhverleih: 4,50 Euro.

Die Eissporthalle Farmsen ist Hamburgs größte. Es gibt eine Kinder-Eislauffläche, und zwar immer sonnabends und sonntags zwischen 14 und 17 Uhr. Am Sonnabend ist hier von 20 bis 22 Uhr außerdem Disco angesagt. Adresse: Berner Heerweg 152, Haltestelle: Farmsen (U 1). Eintritt: Erwachsene 5 Euro, Kinder unter 16 Jahren 3,50 Euro (jeweils für 2,5 Stunden). Schlittschuhverleih: 4 Euro pro Paar für 2,5 Stunden, 1,50 Euro für jede weitere angebrochene Stunde. Informationen zu allen Bahnen: www.hamburg.de/winter