Die Pittroff-Kolumne

Warum Türkis die Farbe der Romantiker ist

Der New Yorker Juwelier Tiffany bezaubert Verliebte weltweit mit einer virtuellen Charme-Offensive und einer Liebeserklärung an die wahre Liebe.

Attacke auf die Herzen aller unverbesserlichen Romantiker, die (noch) an die große Liebe glauben: Der New Yorker Traditions-Juwelier Tiffany hat eine hinreißende Website und iPhone-App geschmiedet, die selbst Zweifler dahin schmelzen lassen. Im Mittelpunkt: Geschichten realer Paare, die ihre romantischen Erlebnisse erzählen. Darüber hinaus interaktive New York-Tipps, der stimmungsvollsten Stadt, um sich gleich wieder Hals über Kopf zu verlieben, Liebessongs zum Downloaden, Filmempfehlungen und Lebenshilfe zum Thema, wie man Glücksgefühle am Köcheln erhält – alles sehr liebevoll und authentisch gemacht nach dem Motto der Website whatmakeslovetrue.com.

Zum Auftakt der Herzensbrecher-Stories hat Schauspieler und Filmemacher Eward Burns den Doku-Kurzfilm „Will you marry me?“ gedreht, eine Hommage an die wahre Liebe -

Herzerwärmend für alle Ja-Sager. Für alle Unentschlossenen im Reich der Romanzen, die lieber den Kopf sprechen lassen: Geistreiche Apercus und Tipps nach dem Motto „When Love Gets Serious“ amüsieren auch Romantiker ohne Trauschein.

Tipp an die Hamburger Männer: Die kleinen Accessoires in den berühmten türkisfarbenen Kartons mit weißer Seidenschleife (Tiffany & Co., Neuer Wall 19) kommen bei Romantikerinnen besonders gut an.