Die Pittroff-Kolumne

Blaues Wunder – für große Augenblicke

Nachtblau ist das neue Schwarz. Zumindest wenn es nach dem Make-up-Trendsetter Christian Dior Parfums geht.

Ja, wir bekommen den Blues, wenn wir jetzt schon an den Herbst denken – modisch und in Sachen Make-up hat es sich schon aus-gesommert, denn die neuen Kollektionen trudeln bereits peu à peu in den Geschäften ein. Was werden wir für Augen machen, wenn es nach den Make-up-Artists geht! Neben magischem Schwarz (nach wie vor gilt es, die Kunst von „smokey eyes“-Lidschatten zu beherrschen, z.B. bei YSL) sehen uns die Tüftler in den Trend setzenden Schmink-Labors vor allem so: blauäugig.

Nein, kein naives Brigitte-Bardot-Blau, keine 60er-Jahre-Saint-Tropez-Anleihen, kein L.A.-Poolblau.

„Nachtblau ist die einzige Farbe, die unter Umständen mit Schwarz rivalisieren kann“, bekannte der Farbexperte Christian Dior einst. Er bezog sich auf ein glamouröses, elegantes Blau, das man eher mit einem Smoking und Couture als mit einem Blazer-Blau in Verbindung bringt. „Blue Tie“ – in Anspielung auf „Black Tie, dem Dresscode für Smoking und lange Kleider – heißt folgerichtig die neue Make-Up-Kollektion aus dem Hause Christian Dior Parfums.

Im Mittelpunkt steht das sogenannte „Star-Produkt“, diesmal im Design eines edlen Zigarettenetuis – zwei Farb-Varianten mit je vier Lidschattentönen und einem Gloss stehen zur Auswahl (ca. 69 Euro).

Wer ohne blaue Augen davon kommen möchte: Nagellack in „Blue Denim“ oder „Tuxedo-Blau“ beweisen ebenso modisches Fingerspitzen-Gefühl (ca. 22 Euro).

In Hamburg u.a. am Dior-Counter im Alsterhaus erhältlich.