Sparkassen

Was kann die neue EC-Karte mit Kreditrahmen?

Foto: dpa

Die Sparkassen konkurrieren mit ihrer neuen EC-Karte mit Finanzierungsangeboten des Handels. Warnung von Verbraucherschützern.

Frankfurt. Die Sparkassen wollen ihren Anteil am Geschäft mit Konsumentenkrediten vergrößern. Dazu soll eine neue, zusätzliche EC-Karte angeboten werden, die an einen Abrufkredit gekoppelt ist. So wollen die Sparkassen den Finanzierungsangeboten des Einzelhandels Konkurrenz machen.

"Die Sparkassen werden das neue Produkt ab Herbst anbieten, und wir gehen von einer hohen Verbreitung aus", sagt Michaela Roth vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband dem Abendblatt.

Deutschlands größte Sparkasse, die Haspa, wird das neue Finanzierungsangebot ihren Kunden allerdings nicht anbieten. "Bei uns können die Kunden bereits einen Abrufkredit nutzen", sagt Andre Grunert von der Haspa. Für eine zusätzliche EC-Karte sieht das Institut keine Notwendigkeit.

Bei einem Abrufkredit kann - im Gegensatz zum Ratenkredit - nur ein Teil des vorher vereinbarten Kreditrahmens in Anspruch genommen werden. Für diese Summe müssen dann Zinsen entrichtet werden, die in der Regel günstiger sind als bei einem Überziehungskredit. So liegt der Effektivzins des Abrufkredits bei der Haspa zwischen 3,79 und 6,91 Prozent.

Mit der neuen EC-Karte und dem damit verbundenen Kredit können die Kunden größere Anschaffungen machen, ohne ihr Girokonto und ihren Dispo zu belasten. "Sie müssen sich somit auch nicht als Kreditkunde an der Ladenkasse zu erkennen geben und die teilweise haarsträubenden Kreditfinanzierungen des Einzelhandels akzeptieren", sagte Sparkassenpräsident Heinrich Haasis gestern in Frankfurt.

"Wir sehen das äußerst kritisch, wenn so die Verschuldung weiter gefördert wird", sagte Anabel Oelmann von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen dem Abendblatt. Es bestehe die Gefahr, dass die Kunden den Überblick verlieren. Die Sparkassen verteidigen den neuen Kredit, "weil wir so die gesamte finanzielle Situation des Kunden im Blick behalten", wie Haasis sagte. Das ermögliche eine verantwortungsvolle Kreditvergabe.

Die vergebenen Privatkredite bei den Sparkassen stiegen im vergangenen Jahr um 1,3 Prozent auf 290 Milliarden Euro. Damit wurden erstmals seit 2006 wieder mehr Kredite an Verbraucher vergeben. Hauptgrund für den Zuwachs waren Wohnungsbaukredite. Ihren Gewinn steigerten die 429 Sparkassen 2010 insgesamt um 36 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro.