Hamburg. Der Hafenentwicklungsplan ist fertig. Die Politik setzt vor allem auf Klimaschutz, Digitalisierung und neue Einzelprojekte.

Lange wurde darauf gewartet. Rund zehn Jahre hat die Politik darüber diskutiert, dass Hamburg einen neuen Hafenentwicklungsplan (HEP) benötigt. Am Dienstag hat der Hamburger Senat endlich sein neues Strategiepapier für den Hafen beschlossen. „Es ist so weit“, sagte Wirtschaftssenatorin Melanie Leonhard (SPD), als sie zusammen mit dem Geschäftsführer der Hamburger Port Authority (HPA), Jens Meier, vor die Presse trat, um den Plan vorzustellen. Darin sind die politischen Leitlinien für den Hafen bis 2040 festgeschrieben. Wer im HEP allerdings nach Lösungsvorschlägen sucht, wie man das schwächelnde Umschlagsgeschäft wieder flottbekommt, wird nicht fündig.