Ermittlungen

VW-Manager wegen Diesel-Skandal in den USA festgenommen

Die US-Behörden hegen den begründeten Verdacht, dass VW absichtsvoll eine Software in die Motoren eingebaut hatte, um niedrigere Stickoxid-Werte zu erzielen.

Die US-Behörden hegen den begründeten Verdacht, dass VW absichtsvoll eine Software in die Motoren eingebaut hatte, um niedrigere Stickoxid-Werte zu erzielen.

Foto: MIKE BLAKE / REUTERS

VW will den Dieselskandal in den USA schnell beilegen. Doch nun gab es einen weiteren Rückschlag. Ein Manager wurde vom FBI verhaftet.