Telekommunikation

Multimediahandys im Kommen

Der Absatz von Multimediahandys wie dem iPhone wird 2010 voraussichtlich um 47 Prozent auf 8,2 Millionen Geräte steigen. Damit werde jedes dritte neue Handy in Deutschland ein Smartphone sein, sagt der Branchenverband Bitkom voraus. 2009 war es noch jedes fünfte.

2010 dürften insgesamt 28 Millionen Handys verkauft werden - das wäre ein Plus von vier Prozent, nachdem vergangenes Jahr drei Prozent weniger Geräte verkauft wurden. Bitkom erwartet, dass Smartphones günstiger werden. So rechnet der Branchenverband trotz der Zunahme der Verkäufe um fast die Hälfte nur mit einem Umsatzplus von einem Drittel. Wachsen dürfte vor allem das mobile Internet: Die Datendienste im Mobilfunknetz sollen um acht Prozent steigen. Einen Schub dürfte gegen Jahresende die vierte Generation (4G) der Mobilfunknetze bringen. Diese bietet deutlich schnelleres Internet an und könnte Internet per DSL oder Kabelanschluss Konkurrenz machen.