USA

"Discovery" soll am 24. Februar zur ISS fliegen

Houston. Es gibt einen neuen Termin: Nach mehrfacher Verschiebung soll die US-Raumfähre "Discovery" am 24. Februar zum letzten Mal zur Internationalen Raumstation ISS starten. Man hoffe, bis zum 23. Januar die Risse am Außentank repariert zu haben, hieß es bei der Raumfahrtagentur Nasa. Der letzte Flug der "Endeavour" werde "um den 18. April" stattfinden.