Royaler Besuch in Liverpool

Valentinsgeschenk von Achtjährigem für Herzogin Kate

Herzogin Catherine hat den ersten Valentinstag nach ihrer Hochzeit mit Prinz William ohne diesen verbracht. Auf Geschenke musste sie nicht verzichten.

London. Prinz William und seine Frau Catherine haben den ersten Valentinstag als verheiratetes Paar rund 13.000 Kilometer voneinander entfernt verbracht. Während William, Nummer zwei der britischen Thronfolge, derzeit als Rettungspilot auf den Falklandinseln stationiert ist, besuchte Kate eine Wohltätigkeitsorganisation in Liverpool.

Auf ein Valentinsgeschenk musste die Herzogin von Cambridge dennoch nicht verzichten. Ein achtjähriger Junge überreichte der 30-Jährigen eine Karte und einen Strauß rote Rosen. Reportern hatte der Junge zuvor verraten, was er zu Kate sagen wollte: "Ein schönen Valentinstag, Königliche Hoheit. Es tut mir leid, dass Prinz William nicht hier sein kann."

Die 30-Jährige besuchte am Dienstag in Liverpool unter anderem eine Hilfsorganisation für Alkoholiker, deren Schirmherrin sie ist. Dabei half sie in einer Anti-Alkohol-Bar beim Mixen eines alkoholfreien Cocktails, der nach ihr benannt ist. Tausende Schaulustige versammelten sich entlang der Route des Besuchs der Herzogin von Cambridge, auf deren Programm auch ein Kinderkrankenhaus stand.