People's Choice Awards

Fans einig: Katy Perry und "Harry Potter" sind die Gewinner

| Lesedauer: 2 Minuten

Sängerin Katy Perry und "Harry Potter" können sich auf ihre Fans verlassen. Bei der Vergabe der "People's Choice Awards" sahnten sie richtig ab.

Los Angeles. Mit fünf Auszeichnungen ist Kary Perry die große Gewinnerin der People's Choice Awards. Die Sängerin und Schauspielerin, die an der Zeremonie am Mittwoch in Los Angeles nicht teilnahm, wurde unter anderem als beliebteste Sängerin, als Gaststar in der Serie "How I Met Your Mother" und für das beste Musikvideo "Last Friday Night" geehrt. Weitere Trophäen in den Kategorien Fernsehen, Film und Musik gingen an Johnny Depp, Emma Stone, Ellen DeGeneres und Demi Lovato.

In der Sparte „Bester Schauspieler“ konnte Johnny Depp seine Mitbewerber Daniel Radcliffe, Hugh Jackman, Robert Pattinson und Ryan Reynolds ausstechen. Depp gewann eine weitere Trophäe für die Vertonung des Zeichentrickhits „Rango“. Emma Stone setzte sich als beste Schauspielerin gegen Anne Hathaway, Jennifer Aniston, Julia Roberts und Reese Witherspoon durch. Stone (“The Help“) wurde von den Fans auch noch zur besten Komödienschauspielerin gekürt.

Perry hatte bereits zuvor via Twitter angekündigt, sie könne an der Show nicht teilnehmen . Es wäre ihr erster öffentlicher Auftritt gewesen, seit ihr Ehemann, der Schauspieler Russell Brand, im vergangenen Monat die Scheidung einreichte.

Der Film "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2" erhielt vier der von den Fans vergebenen Preise: beliebtester Film, bester Action-Film, beste Literaturverfilmung und beste Besetzung. In der TV-Kategorie gewann "How I Met Your Mother" als beste Comedy-Serie, ein weiterer Preis ging an Darsteller Neil Patrick Harris.

Hugh Jackman wurde als bester Action-Star ausgezeichnet, "Wasser für die Elefanten" als bestes Drama. Adam Sandler war der beliebteste Comedy-Star in einem Film und Ryan Reynolds schaffte es mit "Green Lantern" zum beliebtesten Superhelden. Zum ersten Mal wurde auch ein Preis für eine Film-Ikone vergeben: Die Auszeichnung ging an Morgan Freeman. Über die Sieger entschieden die Fans bei einer Abstimmung im Internet.

( (dapd/dpa/abendblatt.de) )