Rockerkrieg

Schüsse durch die Haustür: Hells Angel tötet Polizisten

Foto: dpa

Ein Mitglied der Rockerbande "Hells Angels" hat während einer Hausdurchsuchung in Rheinland-Pfalz einen Polizisten erschossen.

Anhausen/Koblenz. Bei Ermittlungen in der Rockerszene ist am Mittwoch ein 42-jähriger Polizist in Rheinland-Pfalz von einem Mitglied der „Hells Angels“ getötet worden. Der 43 Jahre alte Mann hatte kurz vor einer polizeilichen Durchsuchung seiner Wohnung in Anhausen ohne Vorwarnung zwei Schüsse durch die geschlossene Tür abgegeben, wie die Staatsanwaltschaft Koblenz mitteilte. Davon traf zumindest ein Schuss einen Beamten des Sondereinsatzkommandos (SEK) Rheinland-Pfalz. Der 42-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er kurz darauf starb. Der Rocker wurde festgenommen.