Berlin

Steuerhinterziehung? Ex-Model Auermann steht vor Gericht

Foto: dpa

Ex-Model Nadja Auermann hat es anscheinend mit der Steuer nicht so genau genommen. Jetzt muss sie sich vor Gericht verantworten.

Berlin. Das Ex-Model Nadja Auermann muss sich von diesem Donnerstag an in Berlin wegen Steuerhinterziehung vor Gericht verantworten. In dem Prozess am Amtsgericht Tiergarten ist ihr früherer Ehemann mitangeklagt. Die 40-Jährige muss nach Angaben eines Gerichtssprechers selbst erscheinen. Nähere Angaben zu den Vorwürfen machte das Gericht mit Verweis auf das Steuergeheimnis nicht. Zunächst müsse die Anklage verlesen werden, hieß es am Mittwoch. Medienberichten zufolge geht es um den Vorwurf, dass das frühere internationale Topmodel zwischen 1999 und 2002 in Deutschland keine Einkommenssteuer gezahlt haben soll, obwohl sein Lebensmittelpunkt in der Bundesrepublik gelegen habe. In Justizkreisen hieß es am Mittwoch, es gehe um eine Summe von rund 270.000 Euro.

Anwalt Robert Unger hatte die Vorwürfe gegen Auermann stets zurückgewiesen. Der von der Staatsanwaltschaft ermittelte Schaden sei nicht entstanden, da das Mannequin bis 2002 in Deutschland nicht steuerpflichtig gewesen sei. Für den Prozess sind zunächst drei Termine bis Ende Mai vorgesehen. Laut Gericht sind bisher 17 Zeugen geladen. (dpa)