Wechsel nach Sevilla

Van der Vaart soll Dreijahres-Vertrag erhalten

Rafael van der Vaart soll bei Betis Sevilla einen Drei-Jahres-Vertrag erhalten – und anschließend vielleicht wieder zum HSV zurückkehren

Rafael van der Vaart soll bei Betis Sevilla einen Drei-Jahres-Vertrag erhalten – und anschließend vielleicht wieder zum HSV zurückkehren

Foto: Daniel Naupold / dpa

Der Niederländer soll den Kontrakt am Dienstag unterschreiben. Seine Zeit beim HSV ist damit offenbar noch nicht vorbei.

Hamburg/Sevilla. Nach seinem Abschied vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV steht Spielmacher Rafael van der Vaart (32) offenbar unmittelbar vor einem Wechsel in die spanische Primera Division . Der Niederländer soll am Dienstag beim Aufsteiger Betis Sevilla einen Dreijahres-Vertrag unterschreiben. Das berichtet die Bild-Zeitung. Van der Vaarts auslaufender Vertrag war beim HSV nicht mehr verlängert worden.

Es wäre das zweite Engagement von van der Vaart in der Heimat seiner spanischstämmigen Mutter. Schon von 2008 bis 2010 trug der Regisseur das Trikot von Real Madrid. Nach seiner Profi-Karriere soll van der Vaart erneut an die Elbe zurückkehren - vermutlich als Jugend-Trainer. In insgesamt 199 Pflichtspielen für den HSV erzielte er 66 Tore und bereitete 55 Treffer vor.

Der 109-malige niederländische Nationalspieler hatte beim HSV zuletzt kaum noch Akzente gesetzt. In der gerade beendeten Saison gelangen ihm vier Tore in 24 Punktspielen. Mit finanzieller Hilfe von HSV-Investor Klaus-Michael Kühne war van der Vaart 2012 für 13 Millionen Euro vom englischen Premier-League-Club Tottenham Hotspur geholt worden. Sein Marktwert wird derzeit auf 4,5 Millionen Euro geschätzt. (dpa/sid)