Nationalmannschaft

EM-Quali: Auftakt gegen Belgien ohne Joachim Löw?

Frankfurt/Main. Vizeeuropameister Deutschland beginnt die Qualifikation zur EM-Endrunde 2012 am 3. September in Belgien - doch ob Joachim Löw dann noch als Bundestrainer auf der Bank sitzt, ist ungewiss. Auf die Frage, ob der Ausscheidungs-Marathon ab September ohne ihn stattfinden werde, antwortete Löw: "Ja, das kann sein." Damit nährte der 50-Jährige bei der Absprache des Spielplans in der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Spekulationen um einen Rückzug nach der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli). "Die Entscheidung wird nach der WM fallen", betonte Löw nach den gescheiterten Vertragsverhandlungen mit DFB-Präsident Theo Zwanziger erneut.

Erstmals finden die Qualifikationsspiele freitags und dienstags statt. "Für die Vereinstrainer ist es besser, wenn dienstags statt mittwochs gespielt wird, da die Nationalspieler einen Tag mehr Vorbereitung in ihren Klubs haben", meinte Löw, der diese Woche in Südafrika an einem Fifa-Workshop teilnimmt und noch einmal das WM-Quartier Velmore Grande inspiziert.

Der EM-Fahrplan:

3. September:

Belgien - Deutschland

7. September:

Deutschland - Aserbaidschan

8. Oktober:

Deutschland - Türkei

12. Oktober:

Kasachstan - Deutschland

25. März 2011:

Deutschland - Kasachstan

3. Juni 2011:

Österreich - Deutschland

7. Juni 2011:

Aserbaidschan - Deutschland

2. September 2011:

Deutschland - Österreich

7. Oktober 2011:

Türkei - Deutschland

11. Oktober 2011:

Deutschland - Belgien

(alle Anstoßzeiten und TV-Sender noch offen)