Fussball-Bundesliga

Wechsel perfekt: Dante zu Bayern, Olic nach Wolfsburg

Lesedauer: 2 Minuten
abendblatt.de

Gladbach bestätigt den Abgang des Verteidigers zum Rekordmeister. Ex-HSV-Stürmer Olic verlässt München Richtung Wolfsburg.

München/Mönchengladbach. Abwehrchef Dante von Borussia Mönchengladbach wechselt nach dem Ende der Saison zum Champions-League-Finalisten Bayern München. Den Transfer bestätigte die Borussia am Donnerstag nach monatelangen Spekulationen. Die Ablösesumme für den Brasilianer, der bei den Fohlen noch bis 2014 unter Vertrag stand, soll bei knapp fünf Millionen Euro liegen. Er soll bei den Bayern einen Vierjahresvertrag erhalten.

Koan Neuer, koan Finale: Bayern feiert den Elferheld

„Bayern München ist einer der drei, vier größten Klubs der Welt. Bei den Bayern habe ich die Chance, auf allerhöchstem Niveau zu spielen und Titel zu gewinnen. Ich bin jetzt 28 Jahre alt und möchte diesen Schritt in meiner Karriere noch machen“, sagte Dante: „Borussia hat alles versucht, um mich zu halten und meinen Vertrag noch einmal zu verlängern. Ich habe jetzt dreieinhalb Jahre hier gespielt und eine wunderbare Zeit erlebt. Dafür möchte ich mich bei allen im Verein und bei den wunderbaren Fans bedanken. Es tut mir weh, hier wegzugehen, aber solche Entscheidungen gehören in der Laufbahn eines Fußballers nun einmal dazu.“

Der Wechsel stand seit Wochen im Raum. „Dennoch hatten wir bis zuletzt Hoffnung, dass sich Dante dafür entscheidet, hier als Topstar und Publikumsliebling den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und in Mönchengladbach Geschichte zu schreiben. Natürlich bleibt bei allem Verständnis für seine Entscheidung bei uns jetzt auch eine Spur Enttäuschung“, sagte Sportdirektor Max Eberl. Dante war 2009 von Standard Lüttich zur Borussia gewechselt und erzielte in 91 Spielen insgesamt acht Tore.

Rummenigge über Elfer-Held Neuer: "Ich liebe ihn"

Damit verliert der fünfmalige deutsche Meister, der in der kommenden Saison möglicherweise in der Champions League spielt, nach Nationalspieler Marco Reus (zu Borussia Dortmund) und Roman Neustädter (zu Schalke 04) einen weiteren Leistungsträger.

Die Münchner verlassen wird indes Ivica Olic. Der Ex-HSV-Stürmer hat seinen Wechsel innerhalb der Bundesliga von Bayern zum VfL Wolfsburg bestätigt. Sein Vertrag laufe zwei Jahre, sagte der 32-Jährige am Donnerstag vor der Rückreise vom Champions-League-Halbfinale in Madrid.

Löw braucht nach Bayern-Triumph einen Plan B für die EM

Der kroatische Nationalspieler hatte beim deutschen Rekordmeister nach einer langen Verletzungspause seinen Stammplatz verloren und war nur noch Ersatzspieler. Olic, der in der Bundesliga zuvor bei Hertha BSC und dem Hamburger SV gespielt hat, soll laut Sport Bild angeblich in Wolfsburg zu besseren Konditionen als zuletzt bei Bayern München spielen und rund sechs Millionen Euro pro Jahr kassieren. (sid/HA)