Norderstedt
Norderstedt

Märchen, Musical, Comedy und viel Musik

Die Saison im Festsaal am Falkenberg startet mit dem Kindertheaterstück „Oh, wie schön ist Panama“

Die Saison im Festsaal am Falkenberg startet mit dem Kindertheaterstück „Oh, wie schön ist Panama“

Foto: Uwe Zucchi / picture alliance / dpa

Das städtische Kulturbüro und die Norderstedter Musikschule haben ein interessantes Programm für alle Generationen komponiert.

Norderstedt.  Nach den Sommerferien müssen Kinder in Norderstedt keineswegs Trübsal blasen. Das städtische Kulturbüro und die Musikschule stellen für sie ein abwechslungsreiches Programm mit Theater und Musik vor. Wie immer gilt bei Kindertheater-Stücken – die Vorstellungen sind rasch ausverkauft. Karten sind bereits im Handel.

Die Saison im Festsaal am Falkenberg startet am 2. September mit dem Kindertheaterstück „Oh, wie schön ist Panama“. Am 20. Januar kommt das Theater Mimikri mit „Rumpelstilzchen“, und am 10. Februar heißt es „SimsalaGrimm – Die Märchenhelden“. Am 9. März geht das Abenteuer-Musical „Robin Hood“ als Handpuppen-Theater über die Bühne. Alle Aufführungen sind für Kinder ab vier Jahren geeignet.

Kinder- und Jugendtheater bringt auch die Jugend-Musiktheater-Akademie der Musikschule mit dem Musical „Emil und die Detektive“ vom 1. bis 3. März in den Festsaal. Regisseurin Silke Ahrens-Rapude und ihr Team zeigen vor den Aufführungen, wie Regie, Choreografie und Musik zustande kommen.

2019 startet Norderstedt für die sechsten bis zwölften Klassen eine Reihe zum Thema Mobbing mit dem Theaterstück „Nennen wir ihn Anna“. Nach der Vorstellung diskutieren die Schauspieler mit den Schülern. Material für den Unterricht gibt es unter silke.ahrens-rapude@norderstedt.de per E-Mail.

Für die Kleinkunstbühne im Kulturwerk hat das Kulturbüro Altbewährtes gebucht. Am 25. Oktober startet die Comedy-Serie mit Komiker und Zauberer Marcel Kösling. Dazu kommen Quatschmacher Achim Knorr, Artist Jens Ohle und Kerim Pamuk mit „Selfies für Blindschleichen“. Horst Schroth lässt sich am 27. November über „Wenn Frauen immer weiter fragen“ aus. Mit dem „Verflixten siebten Jahr starten Emmi & Willnowsky am 31. Januar das neue Jahr, gefolgt von Chin Meyer am 28. Februar mit „Macht!Geld!Sexy?“, der Comedienne, Sängerin und Puppenspielerin Andrea Bongers am 28. März und Johannes Flöck am 25. April.

Für die Musik sorgt am 29. November das Jazz-Fest mit den Jazz-Lips, die diesmal die Sängerin Denise Gordon mitbringen. Für das Silvesterkonzert mit den Hamburger Kammersolisten sollten sich Fans schnell Karten ordern. Krimimusikalisch wird es am 5. und 6., 26. und 27. Januar, mit Bertolt Brechts und Kurt Weills „Die Dreigroschenoper“, aufgeführt vom Musiktheater-Ensemble der Musikschule. Auch das Erntedankfest und das Chorfestival im Festsaal am 7. Oktober, das Europafest am 5. Mai und das Kulturträgerfest „Treffpunkt Kultur“ am 22. Juni werden vom Kulturbüro organisiert.

Karten gibt es im Vorverkauf, unter Telefon 040/30 98 71 23 und unter www.eventim.de im Internet.