Hacker gegen soziales Netzwerk

Anonymous kündigt Vernichtung von Facebook an

Foto: dapd

In einer Videobotschaft fordern die Internetaktivisten dazu auf, "im Interesse der eigenen Privatsphäre" an der Vernichtung des Social Network teilzunehmen.

Die Internetaktivisten von Anonymous wollen wieder zuschlagen, mit einem Tag, "der in die Geschichte eingehen wird": Am 5. November 2011 plant die Hacker-Gruppe einen Angriff auf Facebook. In einer Videobotschaft wirft die Gruppe dem Unternehmen von Mark Zuckerberg vor, Daten der Nutzer an staatliche Einrichtungen zu verkaufen.

Außerdem können persönliche Daten nicht endgültig von den Facebook-Servern entfernt werden. Ein vollständiges Löschen des Kontos ist unmöglich. Alle persönlichen Daten können jederzeit wieder hergestellt werden. "Alles, was einmal auf Facebook ist, bleibt auf Facebook. Facebook weiß mehr über dich als deine Familie", heißt es in der Videoansprache.

Anonymous fordert dazu auf, "im Interesse der eigenen Privatsphäre" an der Vernichtung von Facebook teilzunehmen.