Apple

Weißes iPhone 4 ist jetzt in Deutschland erhältlich

Foto: AP

Auf schwarz folgt weiß: Nach zehn Monaten Wartezeit und vielen enttäuschten Erwartungen von Kunden weltweit ist es nun im deutschen Handel.

New York/Berlin. Das iPhone 4 in weiß schien lange Zeit so etwas wie ein Phantom zu sein – nach zehn Monaten Wartezeit und vielen enttäuschten Erwartungen kann es nun aber tatsächlich bestellt werden. T-Mobile verschickte eine entsprechende Nachricht am Donnerstagmorgen an seine Kunden per E-Mail. Das weiße Handy kostet genau so viel wie das iPhone 4 in schwarz. Im Apple Store kann das weiße iPhone ohne Vertragsbindung mit 16 GB für 629 Euro bestellt werden.

Apple-Chef Steve Jobs hatte ein weißes iPhone 4 bereits im vergangenen Sommer bei der Vorstellung der aktuellen Generation des Smartphones in der Hand gehalten. Die Markteinführung verzögerte sich jedoch immer weiter. Von Apple war lediglich zu hören, dass die Produktion des weißen Geräts schwieriger sei als gedacht.

+++Apple lenkt im Datenstreit ein und erneuert Software fürs iPhone+++

Mit dem iPhone 4 war Apple zu einer neuen Konstruktion übergegangen - zwei Glasscheiben mit einem Metallrahmen in der Mitte. Laut Medienberichten soll das weiße Glas im Gegensatz zu dem schwarz getönten zu viel Licht für die Kamera auf der Rückseite des iPhone durchgelassen haben. Das wurde allerdings nie offiziell bestätigt.

Aktuell wird bereits eifrig über die nächste iPhone-Generation gerätselt. Es wird unter anderem spekuliert, dass sie nicht wie sonst im Sommer, sondern erst im Herbst oder sogar im kommenden Jahr auf den Markt kommen könnte. Auch gibt es Gerüchte, dass Apple seinem nächsten Smartphone statt der Glas-Konstruktion ein Aluminium-Gehäuse wie beim iPad-Tablet und der allerersten iPhone-Generation spendiert. (vet/abendblatt.de)

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.