Hamburg. Zum Osterbrunch gibt es frische Hefeschnecken! Hinter diesem Rezept steckt eine Zimtschnecken-Variante mit besonders süßem Inhalt.

Klar, Zimtschnecken mag jeder. Diese hier sind allerdings gleich aus mehreren Gründen ein Highlight zum Osterbrunch: Die Zimtschnecken mit Buttermilch und Datteln sind luftiger und süßer als die meisten ihrer Kollegen und zudem eine schöne Tischdekoration. Das bedeutet natürlich nicht, dass sie schwerer zu backen sind.

Zu diesem Rezept brauchen Sie etwas Gebäck-Hintergrundwissen: Man kann sich darüber streiten, ob diese Hefeschnecken mit Zimt und Datteln noch Zimtrollen sind oder schon zu den Sticky Buns gehören. Erstere enthalten normalerweise keine Nüsse, letztere notwendigerweise Zimt. Da die Dattel eine Frucht ist und wir mit Zimt backen, bleiben wir bei Zimtschnecken.

Osterrezept zum Backen: Zimtschnecken mit Buttermilch und Datteln

Der Osterbrunch ist eine wunderbare Gelegenheit, um mit Familie und Freunden das Fest der Auferstehung oder den Frühling zu feiern. Ein ausgiebiges Brunch-Buffet aus süßen und herzhaften Speisen sorgt für Gemütlichkeit. Unsere Zimtschnecken passen hervorragend zu den anderen Osterrezepten.

  • Die Zutaten aus diesem Rezept reichen für 9 Stück.
  • Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde + Wartezeit
  • Nährwertangaben: Pro Stück 7 g E, 15 g F, 79 g KH, ca. 450 kcal

Zutaten:

  • 150 g Butter
  • 200 ml + ca. 4 EL Buttermilch
  • ½ Würfel frische Hefe (21 g)
  • 60 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Mehl
  • 1 Ei (Größe M)
  • 200 g Medjool-Datteln (entsteint)
  • 2 TL Zimt
  • 150 g Puderzucker
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Fett für die Form

75 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen und 200 ml Buttermilch zugießen. Hefe zerbröckeln, mit dem Zucker flüssig rühren. Salz und Mehl in eine Schüssel geben. Ei, Hefe- und Buttermilchmischung zugeben und mindestens 5 Minuten lang zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde lang gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit 300 ml Wasser aufkochen. Vom Herd nehmen und Datteln zufügen, diese ca. 10 Minuten lang einweichen lassen. Datteln abtropfen lassen. 75 g Butter in Stückchen und Zimt zufügen, alles zu einer feinen Creme pürieren.

Die besten Rezepte: der EAT CLUB Newsletter!

Es erwarten Sie jede Woche die feinsten Rezepte und kurzangebratene News aus der Foodwelt.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Teig noch einmal kurz durchkneten. Auf bemehlter Arbeitsfläche quadratisch (ca. 35 x 35 cm) ausrollen. Mit der Dattelcreme bestreichen und eng aufrollen. Rolle mit einem scharfen Messer in 9 Stücke schneiden.

So entstehen Ostereier

weitere Videos

    Zimtschnecken backen: Buttermilch-Guss zum Abschluss

    Eine Springform (26 cm Durchmesser) fetten. Schnecken dicht an dicht mit der Schnittfläche nach oben hineinsetzen und zugedeckt weitere ca. 15 Minuten lang ruhen lassen. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 180 °C/Umluft: 160 °C) ca. 20 Minuten lang backen.

    Puderzucker in eine Schüssel sieben, mit ca. 4 EL Buttermilch zu einem glatten Guss verrühren. Form aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen. Springformrand entfernen und Schnecken mit dem Guss glasieren. Abkühlen lassen.