Energiewende

Atomausstieg: Bund und Länder wollen ihn bis Mitte Juni besiegeln

Berlin/Hamburg. Jetzt soll alles ganz schnell gehen. Bund und Länder wollen bis Mitte Juni das Gesetz für einen Atomausstieg verabschieden. Bis zum 17. Juni sollen Bundestag und Bundesrat entscheiden, wie viele Atomkraftwerke abgeschaltet werden müssen und wie lange die restlichen Meiler noch laufen dürfen. "Wir alle wollen schnellstmöglich aus der Kernenergie aussteigen", sagte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag nach einem Treffen mit den Ministerpräsidenten zur Energiewende im Kanzleramt.

Der Ausbau der Offshore-Windkraft in der deutschen Nord- und Ostsee kommt unterdessen nur schleppend voran. Der Grund: hohe Kosten und schwierige technische Bedingungen.