Forsa-Umfrage

Klaus Wowereit in Berlin immer unbeliebter

Berlin. Mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin geht es in den Umfragen immer weiter bergab. Laut Forsa ist Klaus Wowereit zwar der bekannteste Politiker der Stadt - 99 Prozent kennen ihn -, aber auf der aktuellen Beliebtheitsskala ist der 56-Jährige inzwischen auf Platz sieben abgerutscht. Da muss sich Wowereit nun hinter Innensenator Ehrhart Körting (SPD), Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linke), Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos), SPD-Partei- und Fraktionschef Michael Müller und den beiden Grünen-Fraktionsvorsitzenden Ramona Pop und Volker Ratzmann einreihen. Den Politologen Nils Diederich überrascht das nicht. Wowereit trete zu selten in Erscheinung, meint der Wissenschaftler: "Wowereit hat die Lust am Regieren verloren. Er ist ja nicht mal mehr der Party-Bürgermeister." Allerdings hat sich die Berliner SPD von ihrem Umfragetief nach der Bundestagswahl erholen können, sie ist mit 25 Prozent erstmals wieder stärkste Partei. Die nächste Landtagswahl steht in Berlin 2011 an. (BaM)