Info

Protest gegen Kindersoldaten

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat den Kampf gegen Kindersoldaten als politischen Auftrag bezeichnet. Ziel sei, den Einsatz von Kindersoldaten zu ächten, die Kinder zu befreien und ihnen Brücken in ein einigermaßen normales Leben zu bauen, sagte Westerwelle am "Red-Hand-Day", dem Welttag gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Aus Protest gegen den Missbrauch von rund 250 000 Kindersoldaten weltweit überreichten Jugendliche Westerwelle die Abdrücke von roten Händen.