NRW

FDP lehnt Ampelkoalition mit SPD und Grünen ab

Foto: dpa / dpa/DPA

Landeschef Pinkwart ist pikiert, weil die Sozialdemokraten mit den Linken sprechen wollen. Rot-Rot-Grün wird immer wahrscheinlicher.

Düsseldorf. Die FDP in Nordrhein-Westfalen hat einer Koalition mit SPD und Grünen endgültig eine Absage erteilt. Das erklärte der FDP-Landesvorsitzende Andreas Pinkwart. Er lehnte die Einladung zu einem gemeinsamen Gespräch ab über ein solches Regierungsbündnis ab.

Zur Begründung verwies Pinkwart auf die gleichzeitige Gesprächs- Einladung von Rot-Grün an die Linken. Damit fehle dem Schritt von Sozialdemokraten und Grünen jede Ernsthaftigkeit, erklärte Pinkwart. „Die Offenheit der FDP gegenüber Gesprächsangeboten von SPD und Grünen ist damit beendet.“

Unmittelbar zuvor hatten die SPD-Landesvorsitzende Hannelore Kraft und die Grünen-Fraktionschefin Sylvia Löhrmann versichert, ihre Einladungen an FDP und Linke seien ernst gemeint. Es gehe nicht um Alibiveranstaltungen. Zur FDP sagte Kraft, sie finde es ungewöhnlich, wenn die liberale Partei einen Dialog mit Demokraten verweigern wolle.