Hollands Rechtsaußen greift nach der Macht

Den Haag. Der Rechtspopulist Geert Wilders, den viele mit dem verstorbenen Österreicher Jörg Haider vergleichen, wird zur Grauen Eminenz der künftigen Regierung in den Niederlanden. 111 Tage nach den Parlamentswahlen einigten sich Rechtsliberale (VVD) und Christdemokraten (CDA) in Den Haag weitgehend auf die Bildung eines Minderheitskabinetts von Wilders' Gnaden. Dessen Partei für Freiheit (PVV) soll zwar nicht direkt an der Regierung beteiligt werden, aber im Parlament die erforderlichen Mehrheiten sichern. Ein klarer Triumph für Wilders, der Sonnabend in Berlin für die Bildung einer internationalen anti-islamischen Allianz werben will.