Protest gegen Sparpläne - zerbricht die Regierung in Athen?

Athen. Das Spardiktat von EU und Währungsfonds und das Ultimatum der Euro-Länder, bis Mittwoch Reformen zu beschließen, stellen Griechenlands Regierung vor eine Zerreißprobe. Einen Tag nach der Einigung der Parteichefs auf neue Einschnitte bröckelte am Freitag das Kabinett von Ministerpräsident Lucas Papademos. Die vier Minister der rechtsgerichteten Laos-Partei, die das Sparpaket nicht mitträgt, traten zurück. Parteichef Karatzaferis attackierte die Deutschen scharf. Sie regierten die EU, "weil sie ein dickes Portemonnaie haben". In Athen protestierten 11 000 Menschen gegen das Sparpaket. Es kam zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit der Polizei.