Fall Yücel

Gabriel trifft türkischen Außenminister Cavusoglu in Goslar

Von der Verhaftung bis zu Freilassung – Deniz Yücels Weg in die Freiheit

Panorama Video

Beschreibung anzeigen

Wird das Treffen der beiden Außenminister Entspannung ins deutsch-türkische Verhältnis bringen? Beide Seiten werben für einen Neustart.

Goslar.  Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) empfängt seinen türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu an diesem Samstag in seiner Heimatstadt Goslar. Ob es nach diesem Treffen weitere Signale der Entspannung im deutsch-türkischen Verhältnis geben wird, ist noch nicht abzusehen.

Die Einladung ist nach Darstellung des Auswärtigen Amts Teil der beiderseitigen Bemühungen, die deutsch-türkischen Beziehungen allmählich wieder in „ein besseres Fahrwasser“ zu bringen.

Deniz Yücel seit über 300 Tagen in Haft

Belastet werden die Beziehungen unter anderem durch die nun schon seit zehn Monaten andauernde Haft des „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel. Die türkische Regierung bezichtigt ihn der Terrorpropaganda und Volksverhetzung.

Die Türkei fordert von Deutschland ein härteres Vorgehen gegen die verbotene türkische Arbeiterpartei PKK und die Bewegung des Predigers Fehullah Gülen, die sie für den gescheiterten Putsch von 2016 verantwortlich macht.

Gabriel hatte Cavusoglu vor zwei Monaten zu einem informellen Treffen im türkischen Ferienort Antalya getroffen. Damals hatte der SPD-Politiker gesagt, sein Ziel sei es, „wieder in vernünftige Gespräche zu kommen“. (dpa)