Hamburg

Deutscher Rap-Star überrascht Schüler in der Elbphilharmonie

Lässig: Sido neben den Musikern der Bundeswehr.

Lässig: Sido neben den Musikern der Bundeswehr.

Foto: dpa

2100 Schüler waren zum Konzert des Musikkorps der Bundeswehr eingeladen. Doch dann kam ein Mann im Trainingsanzug auf die Bühne.

Hamburg. Einen besonderen Gast haben rund 2100 Hamburger Schüler unverhofft in der Elbphilharmonie erlebt. Eigentlich waren die Fünftklässler aus 16 Stadtteilschulen nur zu einem Konzert des Musikkorps der Bundeswehr eingeladen. Doch dann begrüßte sie am Freitag im Großen Saal plötzlich Rapper Sido und las ihnen aus „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner vor.

Vertont wurden die einzelnen Passagen vom sinfonischen Blasorchester der Bundeswehr unter der Leitung von Christoph Scheibling. Auch Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) sowie der Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn, waren unter den Gästen. Organisiert haben das einstündige Konzert der Fernsehmoderator Johannes B. Kerner und seine Ex-Frau Britta Becker. Mit ihrer Becker-Kerner Stiftung setzen sie sich dafür ein, Kindern und Jugendlichen kulturelle Aktivitäten näher zu bringen.