Filmkritik

„Der Goldene Handschuh“ verfällt der Faszination des Grauens

Regisseur und Produzent Fatih Akin (M.), Schauspieler Jonas Dassler (r.) und Autor Heinz Strunk (l.) kommen zur Premiere des Films "Der goldene Handschuh" auf der Berlinale.

Regisseur und Produzent Fatih Akin (M.), Schauspieler Jonas Dassler (r.) und Autor Heinz Strunk (l.) kommen zur Premiere des Films "Der goldene Handschuh" auf der Berlinale.

Foto: Jörg Carstensen / dpa

Fatih Akins Film über den Frauenmörder Fritz Honka spaltet das Berlinale-Publikum. Das permanente Wühlen in Suff und Siff ermüdet.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.