Fernsehen

Affäre Doris J. Heinze: Neuer Produzent für "Polizeiruf 110"

Der NDR hat einen neuen Produzenten für seine Krimireihe "Polizeiruf 110" gefunden.

Hamburg. Bisher wurden die norddeutschen Folgen der Reihe von der Münchner AllMedia produziert. Da die Firma samt ihrer Produzentin Heike Richter-Karst in die Affäre um die frühere NDR-Produktionschefin Doris J. Heinze verstrickt ist, wurde sie aber von ihrer Muttergesellschaft MME Moviement geschlossen. Für die neuen Folgen von "Polizeiruf 110" mit Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner, die in Rostock spielen, zeichnet nun die Filmpool verantwortlich. Auch sie ist eine MME-Tochter.

Zudem hat die ARD beschlossen, den Heinze-Film "Die Freundin meiner Tochter" am 23. September zu zeigen. Im Abspann werde "aller Voraussicht nach" als Autorin die Fernsehspielchefin genannt, sagte ein ARD-Sprecher. Sie hatte das Drehbuch unter dem Pseudonym Marie Funder geschrieben und das volle Honorar kassiert, obwohl ihr als NDR-Mitarbeiterin nur die Hälfte zustand.